Technik

Licht und Lichtwellenleiter

Licht ist das schnellste und leistungsfähigste Medium zur Datenübertragung: Für die Strecke von der Erde zum Mond benötigt ein Lichtimpuls nur 1,3 Sekunden. Damit Lichtimpulse in Kabeln transportiert werden können, ist ein optisches System erforderlich, der Lichtwellenleiter (LWL).

Lichtwellenleiter sind feine Fasern aus Quarzglas. Sie transportieren trotz ihres geringen Durchmessers von nur 0,125 Millimetern rund 5000 mal mehr Daten als Kupferadern mit digitaler Übertragung. Auch in den Leitungseigenschaften sind Lichtwellenleiter weit überlegen. Während bei herkömmlichen Kupferkabeln alle drei Kilometer ein Regenerator erforderlich ist, können Lichtwellenleiter Informationen über 80 Kilometer oder weiter ohne Verstärkung transportieren. Ausserdem sind sie gegen elektromagnetische Störungen nahezu unempfindlich.

➔ mehr

➔ ANGEBOT